Lebensbox /Abschiedsknigge ©

Ein gemeinsames Projekt von Eierstockkrebs Deutschland e.V.

und der Diakonie Altholstein

 

Flyer: Wie geht sterben?
Flyer:Wie geht sterben.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

(Neumünster, den 22.5.19 - Den sterbenden Menschen - und seine Wünsche in den Mittelpunkt rücken, den Austausch suchen und selbstbestimmt den Abschied gestalten – so lässt sich das Ziel vom Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V. und dem Palliativnetz der Diakonie Altholstein mit dem erstmalig im Herbst stattfindenden Workshop „Wie geht sterben?“ © beschreiben.

 

Ein wichtiger Bestandteil dabei ist ein informativer Abschiedsknigge © und die selbst zu gestaltende Lebens-und Informationsbox. Letztere fand nun Anklang im Unterricht der angehenden Pflegeassistenten und –assistentinnen in der Elly-Heuss-Knapp-Schule und so wurde dort am 21.5. fleißig gebastelt und über das Thema Sterben und Tod gesprochen.

 

„Wer sich selbst mit dem Thema auseinandersetzt, kann Sterbende empathischer begleiten und lange stabil seinen Beruf ausüben“, sagt Katharina Wittkugel-Firrincieli, Lehrerin der 17b in der Berufsfachschule Sozialwesen.

 

Und so entstand beim Basteln und später in gemeinsamer Runde mit Katharina Kuhlmann-Becker, Fachbereichsleitung Palliativversorgung bei der Diakonie Altholstein und Andrea Krull, Initiatorin und Vorsitzende und Gründerin des Vereins Eierstockkrebs Deutschland, ein sehr persönlicher Austausch.

 

Dafür sorgten auch die Erzählungen und Erfahrungen der Expertinnen, aber ganz besonders auch die Gedanken der Schüler über Sterben und ihre persönlichen Gedanken zu den Inhalten der Box. Denn die Boxen wurden mit kleinen Kuscheltieren, gemeinsamen Bildern, Audioaufzeichnungen und kleinen Texten - einfach Sachen, die einem im Leben wichtig sind oder die an die Liebsten gerichtet sind – gefüllt.

 

„Die Box ist ein schönes Transportmittel, um über Sterben und Tod ins Gespräch zu kommen, aber auch um sich selbst damit auseinander zu setzen und das Thema selbstbestimmt in die Hand zu nehmen“, merkt Andrea Krull, die die Idee zu der Box hatte, an.

 

Beim Stichwort Selbstbestimmtheit setzt auch der dazugehörige Abschiedsknigge an: ein weiterer Baustein, um Betroffenen mit der Diagnose Krebs oder einer anderen lebensbegrenzenden Erkrankung, die Angst vor Schmerzen, Leid und dem Sterben zu nehmen. „In diesem von uns gemeinsam entwickelten Büchlein finden Sie alles rund das Abschiednehmen; von A wie „Achtsamkeit“ über L wie „Letzte Wünsche“ bis hin zu V wie Versorgungsvollmachten...und vieles mehr!“, erklärt Katharina Kuhlmann-Becker. „Denn wir wollen mit fundierten Informationen  Ängste und Sorgen abbauen und einen ehrlichen Austausch zum Thema Sterben ermöglichen – der Knigge befähigt den Betroffenen, aber auch den Angehörigen, handlungsfähig zu bleiben und Dinge selbst in die Hand zu nehmen und einen Abschied selbstbestimmt zu planen und zu gestalten! Die Box hilft zudem auch, Dinge und Formalitäten  zu verstehen, sich damit auseinander zu setzten und dabei trotzdem die Erinnerung an sich zu wahren.“

 

Eine schöne und wichtige Kombination  - finden die Partner !

 

Daher gibt es neben der Lebens-und Informationsbox und dem Abschiedsknigge, einen Workshop zum Thema  „Wie geht sterben?“ am 5. Oktober 2019 in Neumünster für alle Interessierten.

 

Inhalte des Workshops sind: Informationen und Vorträge von Palliativexperten rund um die Themen: Selbstbestimmtes Sterben, Abschied und Hilfen, wenn jemand stirbt, sowie zu dem wichtigen Themen wie: Versorgungsmöglichkeiten und -regelungen; Pflege etc....und vieles mehr!

 

Infos zur Auftaktveranstaltung am 25.9.19 und zum

Workshop am 5.10.19 bekommen Sie bei  A. Krull und K. Kuhlmann-Becker

unter: info@lebensbox.de  oder Tel: 0152-53240273

 

 

 

Hier erreichen Sie

den Verein:

 

 Eierstockkrebs Deutschland e.V.:

 

Jederzeit per Mail:

info@eskd.de

 

Telefonsprechzeit

Dienstag

12.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Donnerstag

15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

 

Unsere kostenlose

Telefonnummer:

0800/58 925 63

 

 

 

 

Das Besondere in Neumünster:

 

Ein individuelles Beratungsgespräch zur Erkrankung KREBS:

 

Um mit uns ein Beratungsgespräch zu führen, mailen Sie uns bitte oder rufen Sie uns für die Termin-absprache einfach an. Das persönliche Gespräch findet dann in unseren Geschäftsräumen, im Haart 19a, Praxisnetz NMS, statt.

 

Mail: info@onkolotse-nms.de

 

 

 

 

Schauen Sie hier den Film

über unseren Chor: 

https://www.youtube.com/watch?v=K37k7E36Pa8&feature=youtu.be

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eierstockkrebs Deutschland e.V. Neumünster