Eierstockkrebs Deutschland
Eierstockkrebs Deutschland

       Chor "Jetzt oder Nie !"

Singen für mehr Freude und Gesundheit

 

Auf der Suche nach Möglichkeiten mit mehr Freude die eigene Gesundheit zu fördern, stieß Andrea Krull auf eine Filmreihe der ARD aus dem Jahr 2013 zum Thema "Was ist Glück?". Im Rahmen dieser Reihe war u.a. ein Filmprojekt von Anke Engelke zu sehen, in dem sie einen "Chor der Muffeligen" gegründet hatte und diesen sechs Monate gemeinsam mit Ärzten, Forschern und  Musikern coachte. Das Ergebnis war großartig: alle teilnehmenden Personen fühlten sich nach den sechs Monaten im Chor wesentlich besser und hatten großes Interesse daran, weiterhin im Chor zu singen.  

 

Den ganzen Beitrag/Film der ARD Sendung finden Sie auf Youtube zum Anschauen unter der Überschrift: "Chor der Muffeligen". Hier der KurzLink zum Anschauen:

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/sendung/singen-100.html

 

 

Dieser Film und auch die Idee, haben Andrea Krull damals sehr beeindruckt und inspiriert, einen Chor, nicht nur für erkrankte Menschen, ins Leben zu rufen.

 

Der Chor setzt sich aus Betroffenen, Angehörigen, Ärzten, Krankenschwestern, Psychologen und weiteren Interessierten und helfenden Menschen zusammen, die es unbedingt braucht, um in speziellen Lebenssituationen gut begleitet und unterstützt zu werden.

 

Der Chor ist eine weitere Säule des Vereins Eierstockkrebs Deutschland e.V.

 

Der Chor „Jetzt oder Nie!“ ist zudem eine Gemeinschaft von Menschen, die an Krebs erkrankt sind, die Angehörige und Freunde von PatientInnen sind oder als Ärzte und Therapeuten diese Idee unterstützen, sowie Menschen, die einfach Spaß haben, in dieser besonderen Gemeinschaft mitzusingen. Jeder ist in diesem Chor jederzeit willkommen – ganz unkompliziert. Und es können jederzeit neue InteressenInnen zum Singen mitgebracht werden, ohne Ankündigung. Es gibt keine Aufnahmekriterien, man muss nicht professionell singen können.

 

Der Sinn des Chores ist es, in Gemeinschaft

  • neuen Lebensmut zu schöpfen
  • Kraft zu tanken
  • der Krankheit selbstbewusster entgegen zu treten
  • (neues) Körpergefühl zu erhalten
  • neuen Mut und Zuversicht zu gewinnen
  • die Erkrankung für eine Weile in den Hintergrund treten zu lassen
  • die gemeinsame Stärke zu fühlen
  • Menschen mit ähnlichem Schicksal treffen zu können
  • spielerischen Austausch und Kontakte zu ermöglichen
  • und in respektvoller Atmosphäre eine Weile unbeschwert zu sein
     

 

Die Frage: „Warum sollte es einen Chor für Krebskranke geben?“ wurde an einen Arzt in Kiel weiter gegeben.

 

Er sagt unter anderem:

 

• „Singen verbindet.

• Wir singen, wann immer wir Beistand erhoffen (im Stadion, in der Kirche).

• Gleiche Ziele symbolisieren sich im Singen, in gleichen Tönen.

• Musik gemeinsam gespielt und gesungen ist eine der größten kulturellen Errungenschaften des Menschen. 

• Kultur bedenkt immer intellektuelle Distanz zum realen Leben und somit zum individuellen Schicksal.“ 

 

Frei interpretiert kann man aus den Aussagen entnehmen, dass der Chor dazu beträgt, die Krankheit für Momente nicht an erste Stelle zu platzieren. Dadurch wird erreicht, dass außerhalb von Isolation, in einer  positiven Gemeinschaft, Menschen wieder zu Kraft finden können, sowie, wieder positive eigene Energie und Freude am Leben verspüren und dadurch ein Weg eröffnet wird, u.a. wieder zu sich selbst zu finden und auch die Krankheit besser zu verarbeiten. 

 

Dies alles, sind erwiesener Maßen, äußerst wichtige Aspekte für die Genesung von Geist und Körper. „Und diese erlebte Zuversicht ist ,unter anderem, unerlässlich bei der Therapie einer Krebserkrankung“.

 

Die inzwischen über 50 festen SängerInnen, die Musikschule Neumünster, gemeinsam mit Didij Podzus (Chorleiter) und Frau Krull, erfreuen sich sehr an diesem ungewöhnlichen ChorProjekt.

 

Der Chor probt und singt einmal die Woche, jeden Donnerstag um 19.00 Uhr in der Musikschule Neumünster und hofft auf viele weitere SängerInnen, Unterstützer, Publizität und auch auf finanzielle Förderung und Unterstützung.

 

Gerne tritt der Chor "Jetzt oder Nie!", gegen eine Spende, bei Ihrer PatientenVeranstaltungen/InfoTage oder Feier auf. 

 

Sprechen Sie uns einfach dazu an und buchen Sie den Chor!

 

                                 Ansprechpartnerin A.Trauzold 

Anfragen bitte per Email unter:

Chor_JetztoderNie@gmx.de

 

Jeder Auftritt ist eine Freude und ein Gewinn für die SängerInnen, denn der Chor hat sich inzwischen ein wunderbares Repetoir an Liedern angeeignet und schon viele, ganz unterschiedliche Auftritte erlebt und bewerkstelligt....

 

Laden Sie, am Ende dieser Seite,  einfach unseren Flyer runter und erfahren Sie alles über den Chor "Jetzt oder Nie!"

 

 

Unsere nächsten Auftritte 2018:

 

21.4. Selbsthilfetag Pinneberg

25.4. FEK Krankenhaus, NMS

10.6. Holstenköste Neumünster

 

 

 

 

 

 

 

 Auftritte 2017:

18.03.17 Stadthalle Neumünster

Gala der Musikschule NMS

 

29.3.17 17.00 Uhr

Fa. Kowski - Neumünster

AktionsTag für Frauen mit Brustkrebs

 

9.5.17 Stadthalle Neumünster

Zeit schenken - Begegnungen gewinnen

 

14.5.17 - Berlin

WeltEierstockkrebsTag

Singen gegen ESK

 

Holstenköste - Das Stadtfest in Neumünster

8. und 11.6.17

Bühne am Kleinflecken und

Bühne am Rathaus

 

Wir haben eine Weihnachts-CD !

Gegen eine Spende können Sie diese erhalten.

 

Weihnachtskonzert mit unserem neuem Programm:

20.10.17 / 16 Uhr

Kirche in Haddeby / bei Schleswig

 

 

Wissenswerte Links zu dem Thema, wie Musik auf unseren Körper und auf unsere Gesundheit wirkt, finden Sie hier:

 

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/heilende-musik-ia.html

 

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Musik-macht-gesund,musik598.html
 

 

ChorFlyer zum Ausdrucken und runterladen:

Flyer: Chor "Jetzt oder Nie!" - 2018
NeuerFlyerCHor.pdf
PDF-Dokument [237.6 KB]

Hier erreichen Sie

den Verein

 Eierstockkrebs Deutschland e.V.:

 

Jederzeit per Mail:

info@eskd.de

 

Telefonsprechzeit

Montag

12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Freitag

16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

 

Unsere kostenlose

Telefonnummer:

0800/58 925 63

 

 

Post- und Besucheradresse:

Haart 19a

24534 Neumünster

 

 

 

 

 

Das Besondere in Neumünster:

 

Für onkologische Patienten:

_________________

 

Ein Beratungsgespräch zu Ihrer Erkrankung KREBS:

 

Für ein onkolotsisches   Gespräch, mailen Sie uns bitte oder rufen Sie uns einfach an.

Das persönliche Gespräch findet in unseren Geschäftsräumen, im Haart 19a, Praxisnetz NMS, statt.

 

Mail: info@onkolotse-nms.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eierstockkrebs Deutschland e.V.